Project Description

1939 Hudson “Big Boy” Pickup, Series 98

Marke / Model: Hudson “Big Boy” Cab Pickup Series 98

Baujahr: 1939

Motor: Reihen-Sechszylinder, “Twin H-Power”, 202 cui / 3310 cm³, 114 PS / 84 kW

Getriebe: 3-Gang Schaltung mit Overdrive

Kilometerstand: 65.867 mls (abgelesen)

Zustand: restauriert, Zustandsnote #2, gebraucht

Beschreibung

Die “Hudson Motor Car Company“ entstand im Jahr 1909 in Detroit. Den Namen erhielt sie von Joseph Lowthian Hudson, der das Startkapital für die Firmengründung aufbrachte. Die Firma erwarb sich bald den Ruf eines innovativen Automobilherstellers. Folgende heute selbstverständliche Ausstattungsmerkmale erschienen zum ersten Mal in Fahrzeugen der Marke Hudson: Zweikreis-Bremsanlage, Anlasser, Warnleuchten für Öldruck und Lichtmaschine, ausgewuchtete Kurbelwelle.

In den 1920-er Jahren erwarb sich die Marke Hudson durch ihre zuverlässigen Modelle “Six“ und “Super Six“ Ruhm. Nachdem das Schwesterunternehmen “Essex“ 1924 mit der Produktion einer preiswerten Serie von 6-Zylinder Fahrzeugen startete, entschloss sich Hudson in die Entwicklung von 8-Zylinder Motoren einzusteigen, um in exklusivere Marktsegmente aufsteigen zu können. 1930 wurden die ersten Reihen-Achtzylinder Motoren in Hudsons exklusiven Top-Modellen verbaut.

Bis zum Ende der 1930-er Jahre hatte sich Hudson mit einer Produktion von 300.000 Fahrzeugen jährlich bis auf den dritten Platz der amerikanischen Herstellerliste vorgearbeitet.

1937 wurden die Hudson Eight Modelle höchst erfolgreich im amerikanischen Rennsport eingesetzt. In der Stock-Car Klasse C für geschlossene Rennwägen wurden alle bisherigen Rekorde gebrochen. Die Leistung und das Standvermögen der Hudson Eight Modelle war konkurrenzlos. 1937 verbuchte Hudson 38 Rekorde, zahlreiche davon im Hochgeschwindigkeits- und Langstreckenbereich. In Bonneville legte ein Hudson DeLuxe Eight in 24 Stunden 2.104 Meilen / 3.386 Kilometer mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 87,67 Meilen pro Stunde / 141 km/h zurück.

Anfang der 1950-er Jahre dominierte Hudson die amerikanischen Stock-Car und NASCAR Rennserien. 1952 gewann der legendäre “Hudson Hornet“ 40 von 48 Rennen. Die Erfolgsserie wurde 1953 und ´54 fortgesetzt, ein beeindruckendes Ergebnis für ein Fahrzeug mit den Attributen einer Luxus-Limousine.

In jüngeren Jahren erlangte die Marke Hudson durch die Walt Disney / Pixar Produktion “Cars“ Bekanntheit. Im Animationsfilm ist “Doc Hudson“ einem 1952-er Hudson Hornet nachempfunden. Die originale Filmstimme des “Doc“ stammt von Paul Newman. Die Geschichte der drei “Piston Cup”- Siege war eine Reminiszenz an die Rennerfolge der Marke Hudson Anfang der 1950-er Jahre.

Der Name “Big Boy“ steht für die Serie 98 der Hudson Modelle der späten 1930-er Jahre, eine Reihe von Trucks und Pick-Ups mit einem Ladegewicht von 750 kg, genannt “3/4 Ton Truck“. Die “Big Boys“ wurden ab 1937 auf Basis der Hudson “Series Eight“ Modelle aufgebaut, hatten einen Radstand von 119 Zoll / 302 cm und waren mit den Reihen-Sechszylinder Motoren des Herstellers motorisiert. Heute wird der “Big Boy“ Name häufig für alle Pick-Up Modelle der Marke Hudson verwendet, fälschlicherweise auch für die kleineren “1/2 Ton Trucks“ und Pick-Ups der Type “Terraplane“.

Bei unserem wunderschönen Exemplar handelt es sich um einen extrem seltenen 1939-er “Big Boy“ Pick-Up der Serie 98. Die Fahrzeugform der Serie 98 wurde vom Design der Hudson Limousinen und Coupés abgeleitet, was dem Pick-Up Truck ein einzigartiges und elegantes Erscheinungsbild verleiht. Unser Fahrzeug ist in “Light Orchid“ lackiert und mit zahlreichen Extras ausgestattet. Angetrieben wird der Hudson von einem Reihen-Sechszylinder Motor mit einem Hubraum von 202 cubic inch / 3310 cm³. Der Motor ist mit der begehrten und raren “Twin H-Power“ Option der “Super Six“ Modelle versehen. Eine Ausführung mit 2 Vergasern, die gegenüber den Standard-Modellen zu einer Leistungssteigerung von 96 auf 114 PS führte. Das “Twin H-Power“ Setup war Grundlage der Rennerfolge der Hudson “Super-Six Modelle“ der 1930´er Jahre. Der Motor ist mit einer 3-Gang Lenkradschaltung mit optionalem Overdrive gepaart.

Das Interieur ist mit hellbraunem Leder tapeziert, das Armaturenbrett in Wagenfarbe lackiert. An kälteren Tagen wird die Fahrzeugkabine von einem “Hudson Heater“ beheizt. Im Zuge der Restauration wurde der Wagen von 6 auf 12 Volt konvertiert und es wurden eine Klimaanlage, Sicherheitsgurte sowie ein Tempomat ergänzt. Der Pick-Up rollt auf in Wagenfarbe lackierten 15 Zoll Felgen mit originalen Zierkappen und modernen Radial-Reifen. Das Reserverad findet sich auf der Ladefläche, an der Rückwand der Kabine.

Bis 2013 war unser “Big Boy“ Teil der berühmten Hudson Sammlung des im Jahr davor verstorbenen John Soneff. Sein Leben widmete John der Restauration von klassischen Automobilen und dem Fahrzeug, stets mit einer Vorliebe für Fahrzeuge der Marke Hudson. Mit über 40-Jahren Erfahrung galt er bis zu seinem Tod weltweit als “der“ Hudson Experte schlechthin. Der Series 98 Pick-Up wurde 1989 von seiner eigenen Werkstätte – “Soneff´s Master Garage“ – von Grund auf restauriert und später als Teil seiner umfassenden Hudson Sammlung präsentiert. Seit Abschluss der Arbeiten wurden nur wenige Meilen zurückgelegt.

Zurzeit wird der “Big Boy“ in unserer Oldtimer-Fachwerkstätte, “OK-Classic GmbH“, mechanisch überprüft und aufbereitet.

Hudson produzierte 1939 lediglich 640 Trucks und Nutzfahrzeuge. Darunter die ½ Ton und ¾ Ton Pick-Ups, Lieferwägen, Taxis Feuerwehrfahrzeuge und andere. Die genaue Produktionszahl der “Big Boy“ Pick-Ups ist unbekannt, aber es handelt sich jedenfalls um einen Bruchteil der 640 Nutzfahrzeuge. Der Hudson-Essex-Terraplane Club berichtet von drei bekannten, noch existierenden 1939-er “Big Boys“, darunter unser Fahrzeug.

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit ein extrem seltenes Stück der Automobilgeschichte zu besitzen. Blickfang ist bei gleichzeitigem Fahrspaß garantiert. Für Unternehmer qualifiziert sich der “Big Boy“ als ultimativer, konkurrenzloser Werbeträger.

Preis: EUR 65.000,-

Unverbindliche Anfrage

Ich habe die Datenschutzvereinbarung gelesen

Mit dem Absenden gebe ich mein Einverständnis, dass ich per E-Mail kontaktiert werde. Meine angegebenen Daten werden zwecks Bearbeitung der Anfrage, und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate gespeichert. Ihre Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Sie können von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen und diese Einwilligung widerrufen.